Ny’alotha, die erwachte Stadt ist Online

Ny’alotha, die schlafende Stadt, ist erwacht. Zum ersten Mal seit Jahrtausenden sitzt N’Zoth auf seinem Thron im Schwarzen Imperium. Seine Armeen schwärmen aus den finsteren Hallen und verwüsten erneut Azeroth. Die Welt erzittert vor diesen Angriffen, doch ein verzweifelter Plan wird ausgeheckt. Champions der Horde und der Allianz versammeln sich, um sich diesen uralten Feind in seiner Heimat in einer letzten Schlacht zu stellen, die das Schicksal des Universums entscheiden wird.

Der neue Raid ist nun Online. Wie es sich für uns gehört, haben wir uns am ersten Abend auch gleich mal den neuen Content angeschaut. Der Raideingang kann jede Woche wo anders sein, bzw. in einer der beiden „neuen-alten“ Gebieten sein.

N’zoth, hat sich im Tal der Ewigen Blüten und in Uldum ausgebreitet, in einem der beiden Gebiete ist denn auch immer der Raideingang zu finden.

Ziemlich Plan- und Kopflos sind wir in den neuen Raid gestürmt und konnten uns auch gleich Bossen gegenüberstellen und besiegen.Furorion, der Schwarze Imperator ist der Erste Boss der einem im Raid begegnet. Nachdem man ihn Besiegt hat hat man eine recht freie Wahl wohin es gehen soll. Ma’ut war die Nummer 2 auf unserer Killliste, im NHC kann man auf dem Kampf gut einen Zerkboss machen, wenn die Taktik im NHC auch noch funktioniert ist Fragwürdig. Der Prophet Skitra war am Abend der letzte, einem Sprachchat, ist der Kampf ziemlich simple im Normalen Schwierigkeitsgrad. Dieser Kampf könnte im LFR sehr „lustig“ werden, wenn Blizzard die Mechanik nicht etwas ändert.

Heute Abend geht es denn weiter, mal schauen was uns da so erwartet und wie gut wir voran kommen.